Antworten
Highlighted
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: ‎04-27-2013

Firmware updaten - ohne ReadyCacheSoftware ? SSD als Boot-Laufwerk fat32 vfat

Tach, ich bin neu hier ! Da ich versehentlich diese "falsche" SanDisk erworben habe, wollte ich die Möglichkeit nutzen, sie trotzdem zu nutzen: Ich habe sie als System_Boot-Laufwerk mit fat32 formatiert und habe erfolgreich mein Betriebssystem laufen. Alles ist gut. Frage: Bei anderen, günstigeren Herstellern gibt es alle paar Monate ein neueres Firmware/Bios-update für SSD ( da ich dort mit alter Firmware/Bios bereits Datenverlust erlitten habe - wollte ich jetzt vorbeugenSmiley (fröhlich) Gibt es für meine ReadyCache-32GB-SSD SanDisk einen Download-Link mit NUR-Bios/Firmware-Update, ohne diese ganze ReadyCacheSoftware ? . . . Wie kann ich meine aktuelle Firmware-Version auslesen ? Wo erfahre ich die aktuellste Firmware-Version für die ReadyCache-32GB-SSD-SanDisk ?? Ich möchte keine ReadyCacheSoftware downloaden - ich will nur die SOLO-Firmware! Wo ist ein LINK ?
SanDisk User
Beiträge: 35
Registriert: ‎01-23-2013

Betreff: Firmware updaten - ohne ReadyCacheSoftware ? SSD als Boot-Laufwerk fat32 vfat

Hi,

 

versteh ich das richtig, du hast die ReadyCache SSD formatiert in FAT32 und benutzt diese als Boot-Laufwerk?

 

Ich glaube nicht das dies im Sinne des Erfinders in dem Fall SanDisk ist, diese SSD so zu nutzen, dementsprechend denke ich nicht, dass es Firmwareupdates geben wird, da dieses ja bekanntlicherweise herausgegeben werden um bestimmte Probleme zu beheben. Wenn es ein FirmwareUpdate gibt, eher im Bezug um diese als ReadyCache zu benutzen.

Zumal, wenn du ein Gerät unsachgemäß nutzt in dem Fall nicht als ReadyCache und dadurch ein Schaden entsteht führt das dazu, dass die Garantie nicht greift und du auf dem Schaden sitzen bleibst.

Also am besten die Partition löschen und als ReadyCache verwenden oder doch beim Händler zurückgeben und sich eine normale SSD holen.